Computertruhe/Spendenannahme von Unternehmen

Aus ChaosChemnitz
< Computertruhe
Version vom 2. April 2021, 22:00 Uhr von B3rtl (Diskussion | Beiträge) (→‎Ort)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seit 2021 gibt es die Computertruhe auch in Chemnitz.

Computertruhe

Computertruhe ist ein gemeinnütziger Verein aus dem Breisgau. Ziel ist es, Rechner von Privat und von Unternehmen aufzuarbeiten und an bedürftige Personen und Schüler weiterzugeben. Dabei wird die Festplatte professionell gelöscht und zumeist eine Ubuntu Linux -Variante drauf installiert. Gelegentlich auch Windows - so Lizenzen dabei sind.

Computertruhe für Unternehmen

Sie agieren als Unternehmen und wollen de Computertruhe **Chemnitz** einmalig oder regelmäßig Hardwarespenden zukommen lassen?

Dann sind sie hier genau richtig. Alle Anderen seien auf das Kontaktformular auf der Seite der Computertruhe Kontaktformular verwiesen.


Hardwarespenden

Die Computertruhe braucht einen regelmäßigen Nachschub an Hardware. Nicht älter als 10J, denn es soll Videokonferenz darauf funktionieren. Kurz gesagt all das:

  • Laptops
  • Monitore (min. 1390x1080)
  • Tastaturen + Mäuse
  • Desktop-Rechner
  • SSDs

gerne alles mit Gebrauchsspuren, aber nicht unmöglich dreckig. Serverhardware brauchen wir nur äußerst selten. Besonders gerne nehmen wir Laptops. Aber auch zu Desktop-Rechnern sagen wir nicht nein. Grundsätzliche Informationen findet ihr auf der Seite Sachspenden der Computertruhe. Rechner ohne Festplatte sind kein Problem (wenn Sie das so entscheiden müssen). Wir freuen uns daher auch über SSD-Spenden, die wir dann alternativ einbauen können.

Warum?

Zum einen tun Sie als Unternehmen etwas Gutes. Es gibt genug arme Leute und Kinder in Chemnitz, die digital nicht mitspielen können. Zum Anderen ist es auch eine einfache Möglichkeit, Ihre Rechner kontrolliert loszuwereden ohne etwas für die Entsorgung zahlen zu müssen. Also eine Win-win-Situation. Ganz verzichten auf Entsorgung können Sie wohl nicht, denn was wir nicht brauchen können, nehmen wir auch nicht an - schließlich sind wir kein Entsorger. Wir sorgen nur für ein zweites Leben von Hardware, die zur Entsorgung zu schade ist.

Ort

Die Computertruhe Chemnitz befindet sich zusammen mit dem Chaostreff Chemnitz in denselben Räumen. Dies ist die 2te Etage in der Augustusburger Str. 102 in 09126 Chemnitz.

A102 bei Nacht2.jpg

Anlieferung

Da wir das Ganze in unserer privaten Freizeit machen, wäre es sehr gut, wenn uns die Hardware angeliefert wird. Wenn Sie also eine Lieferung planen, dann besprechen Sie das bitte vorher mit uns, denn es muss auch jemand da sein. Es handelt sich 'nur' um ein Vereinsheim und wir müssen kommen.

Spendenquittungen

Spendenquittung ist möglich, aber nur bei relativ neuer Hardware. Dies muss mit unserem Finanzer abgesprochen werden. Insofern ist es uns am liebsten, wenn es 'einfach so' funktioniert.

Löschzertifikate

Leider können wir keine Löschzertifikate ausstellen, da wir nicht die nötige Zertifizierung etc. haben. Dennoch führen wir aus eigenem Antrieb und Überzeugung eine ordentliche Löschung durch. Wir sehen davon ab, wenn uns die Rechner als 'gelöscht' übergeben wurden.

Ansprechpartner

Ihre Spende soll so praktisch wie möglich verlaufen. Daher bekommen Sie einen Ansprechpartner. Rufen Sie an, falls noch Fragen offen sind.

Ich bin Ansprechpartner und Leiter der Computertruhe Chemnitz:

Bldrk.png

Robert Köpferl Tel. 0371/24353025

Weitere Ideen

Wenn dereinst die Pandemie durch ist, können wir auch gerne Vor-Ort-Veranstaltungen bei Ihnen machen. Z.B. eine Löschparty. Wir bringen dazu einen PXE-Bootserver mit. Switches und Netzwerk haben Sie sicherlich selbst. Wir leiten Ihre Mitarbeiter an, mit uns die dedizierten Rechner professionell zu löschen. So müssen die Rechner das Gelände nicht ungelöscht verlassen und die Festplatten bleiben erhalten. Sicherlich verbuchbar unter Teamevent.