Wlandebchrt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ChaosChemnitz
Wechseln zu: Navigation, Suche
(erstellt)
 
K (link zu User: | Hinweis auf openWRT BB | Kategorie)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Dies ist ein Projekt von txt.file. Das Ziel ist es ein vollständiges Debian (später vielleicht auch Gentoo) auf einem TP-Link WDR3500 laufen zu haben.
+
Dies ist ein Projekt von [[User:txt.file|txt.file]]. Das Ziel ist es ein vollständiges Debian (später vielleicht auch Gentoo) auf einem TP-Link WDR3500 laufen zu haben.
  
 
== geplante Konfiguration ==
 
== geplante Konfiguration ==
 
* lvm2
 
* lvm2
 
** zswap
 
** zswap
*** erst ab linux 3.13, openWRT nutzt 3.10
+
*** erst ab linux 3.13, openWRT Barrier Braker nutzt 3.10
 
*** daher normales swap
 
*** daher normales swap
 
** btrfs
 
** btrfs
Zeile 12: Zeile 12:
 
== aktueller Status ==
 
== aktueller Status ==
 
Bisher versuche ich noch eine funktionierende openWRT-build-config zu erstellen. Nach dem letzten Versuch musste ich erst einmal eine serielle Schnittstelle an den Router löten.
 
Bisher versuche ich noch eine funktionierende openWRT-build-config zu erstellen. Nach dem letzten Versuch musste ich erst einmal eine serielle Schnittstelle an den Router löten.
 +
 +
[[Kategorie:Software]]

Aktuelle Version vom 19. September 2014, 14:49 Uhr

Dies ist ein Projekt von txt.file. Das Ziel ist es ein vollständiges Debian (später vielleicht auch Gentoo) auf einem TP-Link WDR3500 laufen zu haben.

geplante Konfiguration

  • lvm2
    • zswap
      • erst ab linux 3.13, openWRT Barrier Braker nutzt 3.10
      • daher normales swap
    • btrfs
      • damit ich mir das vergrößern/verkleinern erspare
      • außerdem kann es ssd-Vodoo und zlib-Kompression (irgendwann vielleicht auch mal Deduplizierung)

aktueller Status

Bisher versuche ich noch eine funktionierende openWRT-build-config zu erstellen. Nach dem letzten Versuch musste ich erst einmal eine serielle Schnittstelle an den Router löten.